Fleisch, Rezepte

Gegrilltes Hähnchen mit Safran für 8 Personen (direktes Grillen)

Vorbereitungszeit:

24 Stunden zum Marinieren der Fleischs

Zutaten:

  • 1/2 TL Safranfäden
  • 360 ml Vollmilchjoghurt
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt, ca. 320 g
  • 120 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Hähnchen (Poularde), jeweils in 8 Teile zerlegt

Zubereitung:

  1. Zubereitung des Fleischs und der Marinade. Den 2 TL
    Safran in eine mittelgroße Schale geben, und mit einem
    Stößel oder einem Holzlöffel zu feinem Pulver mahlen. 1 EL
    warmes Wasser hinzufügen, 5 Minuten ziehen lassen, dann
    den Joghurt, die Zwiebel, Zitronensaft, Salz und Pfeffer
    unterrühren.
  2. Die Hähnchenteile unter fließend kaltem Wasser abspülen,
    abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
    Das Fleisch in eine äußerst immense Schale oder Auflaufform
    (nicht aus Aluminium) legen, die Marinade sorgfältig darüber
    verteilen und 24 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank
    stellen. Das Fleisch binnen der Zeit gelegentlich wenden.
  3. Zubereitung der Gewürzmischung zum Bestreichen. Den
    4 TL Safran in eine kleine Schale geben, und mit einem
    Stößel oder einem Holzlöffel zu feinem Pulver mahlen. 1 EL
    Zitronensaft hinzufügen, und 5 Minuten ziehen lassen. Die
    Butter in einem kleinen Topf auf niedriger Hitze zerlassen,
    den Topf vom Küchenherd nehmen, und die Safran-Zitronensaft-
    Mischung unter die Butter rühren.
  4. Den Grill für gleiches Garen mit zwei Temperaturzonen
    vorbereiten, unterdessen zwei Drittel des Grills auf
    hohe Temperatur vorwärmen und ein drittel des Grills im Sinne
    einer Sicherheitszone kalt lassen.
  5. Sobald die Wärme erreicht ist, den Grillrost
    bürsten und ölen. Die Hähnchenteile aus der Marinade
    nehmen, und die Marinade entsorgen. Das Fleisch mit der
    Haut hinunter auf den Rost in die heiße Zone legen,
    und von jeglicher Seite 8 bis 12 Minuten grillen, bis die Haut
    goldbraun und das Fleisch durchgegart ist und an den
    Knochen keine roten Stellen mehr zu sehen sind. Das
    Hähnchenfleisch im Zuge des Grillens ein bis zwei Mal mit
    der Gewürzmischung bestreichen, unterdessen darauf achten, dass es nicht
    anbrennt. Sollten Flammen hochsteigen, das Fleisch in die kalte Sicherheitszone
    legen, bis die Flammen erlöschen.
  6. Das Hähnchen servieren. Guten Appetit.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.