Allgemeine Tipps, Tipps

Kann man die Holzkohle auch anders anzünden?

Wie kann man Holzkohle richtig anzünden?

Es existieren viele ausgewählte Methoden wie ein Grillfeuer entzündet werden kann. Wichtig in diesem Fall ist, dass das Feuer unter den Holzkohlen oder Briketts entfacht wird. Zu diesem Zweck fungiert am förderlichsten ein Anzündkamin. Hier sind zehn Optionen aufgezählt, wie das Grillfeuer am förderlichsten entfacht werden kann. Gleichwohl die Vor- und Nachteile der verschiedenen Technologien wird erklärt, es gibt gleichwohl Technologien die gleichfalls Gefahren bergen können.

Man kann einen elektrischen Grillanzünder verwenden, ein Heizelement aus Metall, das die Beschaffenheit eines Rings oder einer Gabel hat. Wenn er an die Stromdose angeschlossen wird, glüht er leuchtend orange. Legen Sie den Anzünder auf den Grill und schichten Sie die Kohle darauf. Stecken Sie darauf folgend den Stecker ein. Die Holzkohle wird innerhalb von Minuten brennen. Elektrische Grillanzünder kann man in Grillshops und Baumärkten erstehen. Sie sind besonders dienlich zum Anzünden von tiefen Grills wie dem Big Green Egg. Sie eignen sich ebenfalls in Ordnung für Holzscheite. Der Hauptnachteil während diesem Device ist der, dass man in der Nähe des Grills einen Energieanschluss benötigt.

 

Anzündwürfel

Die Grill Anzündwürfel sind mit Abstand das beliebteste Mittel, um Grillkohle in die vorbildliche Glut zu verwandeln. Es existieren einstweilen ebenso längst Anzündwürfel, die keine chemischen Stoffe enthalten. Es ist elementar, die Kohle erst eine Weile richtig durchglühen zu lassen, da anderenfalls das Grillgut einen unangenehmen Geschmack in Empfang nehmen kann.

Flüssige Grillanzünder

Bei flüssigen Grillanzündern denken die mehrheitlichen sicherlich an Brenn-Spiritus. Es existieren nichtsdestominder indessen gleichermaßen längst Grillanzünder-Gel aus Bioalkohol. Das ist geruchs- und geschmacksneutral und gibt keinen Geschmack auf das Grillgut ab. Das Brenn Spiritus Gel kann dank der Gel-Eigenschaft bewusst auf die Kohle gebracht werden und ist auf keinen Fall in dieser Art gefährlich wie das normale Spiritus.

Tannenzapfen

Ganz klassisch wie früher zünden viele Menschen die Holzkohle mit Tannenzapfen aus dem Wald an. Die Tannenzapfen in Kombination mit ein bisschen Holzspäne anzünden und die Grillkohle darüber legen. Die Tannenzapfen erbringen eine außerordentliche Hitze und es entsteht in kurzer Zeit eine entzückende heiße Glut.

Vorteil in diesem Fall: Tannenzapfen können kostenlos im Wald zentral werden und sind außerdem vollständig unbedenklich da keine chemischen Zutaten enthalten sind.

Spaltholz

Wer Kaminholz alleine sammelt und schneidet sollte auf Spaltholz Abfälle zurückgreifen. Genauso hier sind keine Chemie Zusätze drin, es ist geruchsfrei und kann äußerst effektiv die Holzkohle entzünden.

Gasbrenner

Wer direkt seine Kohlen in eine Höllenglut verwandeln will, für den ist definitiv der Butan oder Propan Gasbrenner eine der wirkungsvollsten Ergebnisse. Die existieren billig in jeden Baumarkt mit Brenner-Aufsatz zu erstehen. Nichtsdestoweniger ist das Ganze nicht ganz ungefährlich, denn hier wir mit einer offenen Stichflamme hantiert. Gleichfalls Kinder sollten hierbei nicht in der umgehenden Nähe sein!

Heißluft Föhn

Einige Grillfans schwören auf einen Heißluftföhn wodurch üblicherweise Folien und Farben entfernt werden. Diese erstellen eine sonderlich hohe Hitze und bringen die Kohlen dementsprechend flott zum Glühen. Der Nachteil ist durchaus, es wird ein Stromanschluss braucht und gleichwohl Kinder sollten von solchen Anlagen die Finger lassen.

Eierkartons

Sehr effektiv ist das Entzünden der Grillkohle mit Eierkartons. Es werden umstandslos drei bis vier Eierkartons auf das Kohlerost gelegt, darauf kommt die Holzkohle und anschließend werden die Kartons angezündet. Da Eierkartons überaus akzeptabel brennen und dafür eine überaus starke Hitze anlegen, entsteht binnen weniger Minuten eine außerordentlich feine Grillglut. Diese Methode ist weiterhin umweltfreundlich und billig. Sauberer kann Grillkohle nicht angezündet werden.

Elektrischer Grillanzünder

Wer es mühelos und fix haben will, der kann mit einem elektrischen Grillanzünder seine Glut entfachen. Innerhalb weniger Minuten entsteht eine ansehnliche Glut und das Grillfest kann starten. Einziges Problem: in diesem Fall: Gleichfalls hier wird aufs Neue ein Stromanschluss braucht. Ganz ungefährlich ist jene Methode ebenso nicht, denn der elektronische Grillanzünder ist ein gefährliches Brandeisen. Also erhöhte Vorsicht und nicht bloß darauf folgend, wenn Kinder nah sind!

Anzündkamin

Der Anzündkamin ist unser Favorit und zählt zu den sichersten Methoden um eine hinreißende gleichmäßige Glut zu bekommen. Die Kohlen werden diesbezüglich in einen zylindrischen Behälter gestapelt, welchen man darauf folgend in den Kugelgrill stellt. Unter dem Anzündkamin wird mit Grillanzündern die Grillkohle auf diese Weise erhitzt, dass die Kohlen sonderlich rasch durchglühen und ausgeschüttet werden können. Zu diesem Zweck trägt genauso der Kamineffekt im Zuge.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.